Unsere Vereinsanlage

Unsere Vereinsanlage, als Modulanlage zusammengesetzt, besteht aus zwei Teilen welche für sich je einen Raum beanspruchen. Diese zwei Anlagenteile sind über einen Tunnel durch die Wand verbunden. Zur Zeit befindet sich der erste Teil der Anlage im Bau. Wärenddessen findet der Fahrbetrieb im anderen Raum auf einer Provisorisch aufgebauten Anlage statt. Dadurch kommt weder der Bau- noch der Fahrspass zu kurz. Die Abmessung des Vereinslokals sind rund 8.0 x 50.0 m. Dank des Modulaufbaus können jeweils Anlageabschnitte für Ausstellungen  heraus genommen werden. Dazu kommt noch ein Aufenthaltsraum inkl. mobiler Küche.

Jeden 3. Samstag im Monat treffen wir uns von 09.00 Uhr – 18.00 Uhr für den Anlagenbau. Es gibt jeweils auch mindestens 2-3 Fahrtage. Mittags gibt es jeweils ein Mittagsmenu mit Voranmeldung. Interessierte melden sich bitte bei Beat Scheuter b.scheuter@naturalblue.ch oder 079/218 77 94

Die entsprechenden Anforderungen an unsere Anlagegestaltung, Fahrqualität (Einhaltung Radien etc.) haben wir in einem Pflichtenheft hier zusammengefasst.

Der Digitale Fahrbetrieb

Der Fahrbetrieb auf unserer Anlage wird digital abgewickelt. Als Zentrale kommt ein 20 Ampere starkes Zimo MX10* zum Einsatz. Dadurch haben wir genug Leistung auf den Schienen um mehr als 10 Züge gleichzeitig zu fahren. Zusätzlich zur grossen Leistung, können diverse Handregler mit dem MX10 verbunden werden, so dass kein Handregler Engpass auftritt. Von Zentrale unterstützt werden zur Zeit folgende Funkhandregler: Zimo MX32FU, Zimo MX31FU**, Roco WlanMaus, Roco Z21 App, Manhart Funky(2018 Basis Station)**. Kabelgebundene Handregler werden nicht unterstützt. Ebenfalls haben wir ein lizenzierten Rocrailserver , daher können die Züge auch mit der Androc App sowie mit Rocweb gesteuert werden.

*Die Zentrale läuft derzeit mit Version 1.29.0106, daher sollten ZCan2 Geräte wie dass MX32FU und Manhart Funky(2018 Basis Station) auf die aktuelle Version geupdated sein.

** Der Verein besitzt für diese Handregler keine eigenen Funkempfänger, diese müssen selber mitgebracht, bzw. organisiert werden.